Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

 

Roland Liebscher und Petra Bracht erforschten vor rund 30 Jahren nach einen Methode zur Behandlung von Schmerzen, die auch bei Schädigungen am Bewegungsapparat durchgeführt werden kann. Die hohe Spannung in den Muskeln und Faszien, die durch mangelnde Bewegung oder falsche Haltung entstehen und somit Schmerzen verursachen. Durch gezieltes drücken der Osteopressurpunkten, die an den Übergängen von den Muskelsehnen zu den Knochen sind, entspannt sich der Muskel, die Spannung lässt nach und der Schmerz vermindert sich. 

Mit der empfohlenen Engpass-Dehnung, die der Klient zu Hause selber durchführt, werden schon nach wenigen Tagen eine deutliche Reduktion der Schmerzen festgestellt.